Events 10 years - KNK birthday party

Infos: Intro | Programm | Posters | Products | Presse | Pictures
Städte: Zürich | St.Gallen/Wil | München | Berlin

The Velvet Hammer Burlesque
Zum ersten mal überhaupt, besuchte eine New Burlesque Show aus Übersee unseren Kontinent. Klang und Kleid engagierte exklusiv aus L.A: die dort bekannteste und in der Rock'n'Roll Szene etablierteste Truppe die The Velvet Hammer für sein 10 jähriges Jubiläum. Ihre Plakate und Showprogrammhefte werden regelmässig von Leuten wie: The Pizz, Daniel Cloves, Firehouse, Alan Forbes und auch Rockin'Jelly Bean gestaltet. Er hat für ihre Winter 2002/2003 Tour ein sensationell schönes Plakat gezeichnet.

Burlesque - The point is not the Strip but to Tease

In den letzten 5 Jahren ist in den USA und Kanada eine neue Form von Burlesque, die ihren Ursprung im Striptease, den Vaudville und Variety Shows der 50er Jahre hat, entstanden. Der Unterschied zum gewöhnlichen Striptease in der heutigen Zeit ist, dass Dich die Performer des New Burlesque zu Fantasien und in deinem Vorstellungsvermögen animieren, dies aber nicht aufs Ganze, sprich auf einen totalen Strip hinausläuft. Burlesque

Viel Wert wird auf raffinierte Kostüme, dazu passende Musik und das jeweilige Thema der mehrminütigen Performance gelegt. Ebenso sehen die Damen die Sache nicht als eigentlichen Job, sondern eher als eine Art sich selbst darzustellen. Das heisst, Individualität im Auftritt wie im Äusserlichen sind verlangt.

Die heutige Form von Striptease und Pornographie, gespickt mit dem täglichen Overkill an Girlielook von Jung bis Alt an jeder Ecke ist so gleichmacherisch und verkommerzialisiert, das jegliche Erotik abhanden gekommen ist. Es ist einfach nicht mehr sexy. Somit ist es nicht verwunderlich, das immer mehr Männer wie Frauen sich eine New Burlesque Show reinziehen wollen.

Valentina Violette

1995 hat Michelle Carr (bürgerlicher Name) die Velvet Hammer gegründet. Sie arbeitete davor in der bekannten Galerie von Billy Shaw, "La Luz de Jesus" in Melrose, L.A. Danach eröffnete sie die Jabberjaw Bar, die in der Szene sehr beliebt war. In den frühen 90er Jahren arbeitete sie als Go-Go Tänzerin, unter anderem mit White Zombie.

The Cast

Valentina Violette

A obsidian-haired buxotic, Valentina is a phantom of delight. Tonight, "Our Lady of Perpetual Pulchritude" performs the "Dance of the Seven Veils." If she doesn't get her way, heads will roll. Be careful not to lose your head over her steamy antics and flights of frenzied fantasy.

Bobby Pinz

Educated in the school of hard knockers, Miss Pinz' Latin roots culminate in a fantasy of the bedroom and sainthood. Her rough beginnings in the cabarets, dance halls and racetracks of L.A.'s seedy East side have sharpened her wit for Tinseltown's casting couch. She's an ambitious entertainer who's sure to make good on the silver screen.

Scarlette Fever

Bongo! Bongo! Bongo! You won't want to leave the Congo! Not after our voodoo priestess ensnares you in her Tiger Trap! She's handy with a hex, and you may begin to feel "constricted" by her deft ability with a snake, but fear not: We haven't lost any audience members... yet.

Miss Behavin'

Miss Behavin' will reel you in with her innocent smile, then seduce you with her devilish ways. Be careful, you don't want to be framed for the scene she leaves behind. And ladies and gents, she always leaves one.

The Movie

Velvet Hammer Burlesque - a new documentary

Momentan wird an Filmfestspielen in den USA ein Dokumentarfilm über die Velvet Hammer gezeigt. Produziert und Regie von Augusta. Darin habt Ihr einiges über die New Burleque Szene, speziell natürlich die Velvet Hammer erfahren. Dieser Film wurde Euch in einer gekürzten halbstündigen Version als Europapremiere ebenfalls gezeigt.
Manuel Muerte

Manuel Muerte die Fanfare der Magie, präsentierte erneut einen Abend mit Superlativen der Sinnestäuschung. Schwebende Jungfrauen, Geister aus dem Jenseits, Hobby- Chirurgie, Russisches Roulette, wahnsinnige Wunderheiler gaben sich ein Stelldichein des Grauens. Bestaunten Sie die internationalen Gags und die visionäre Professionalität von Manuel Muerte und seiner reizenden Assistentin Silvana Busoni.

Fifty Foot Combo

Instrumental-Galore der Sonderklasse. Die Sechs-Mann-Combo mit Burlesque Tänzerin serviert mit groovender Orgel, banging Bongos, jumping Bass, crashing Drums und zwei Gitarreros treiben und peitschen das Ganze auf schweisstreibende Höhen. Hier bleibt kein Zehen trocken. Wie Booker T. & The MG's auf Caffeine-speed beim Treffen mit den Surfmutanten im WahWah-Rausch. Agenten und Spionage-Beats geben sich dem Boogaloo Romp hin. Exotica-Vibrationen im Soul-Fieber. Da kommt die Fünfzig-Fuss-Welle auf uns zu...

The Monsters

Immer noch das Flaggschiff der Schweizer Garage & Rock'n'Roll-Flotte. Breitengrade, die sonst weniger bekannt sind für Buzzsaw-Gitarren und Manic Vocals. Seit einiger Zeit mit zwei Drummern unterwegs, die die Sklaventrommeln rühren. Vier Mann auf der Totenmannskiste, mit einem Sack voll Garage-Punk-Rock'n'Roll im Gepäck. Genug heisses Oel um das Monster am Leben zu erhalten. Immer noch aktuelles Album: "I See Dead People", aus dem Heimathafen Voodoo Rhythm Records, wo die Hölle brennt. Burn! Roll On... :)


Die Termine waren

Zürich, Freitag, 28. Nov. 2003
Locations: Kino Uto & Bogen 13 [mehr]

St.Gallen/Wil, Samstag, 29. Nov. 2003
Locations: Dancing Trischli (St.Gallen) & Remise (Wil) [mehr]

München, Freitag, 5. Dez. 2003
Location: Die Registratur, Blumenstrasse 28 [mehr]

Berlin, Samstag, 6. Dez. 2003
Location: SO36 [mehr]

Infos: Intro | Programm | Posters | Products | Presse | Pictures
Städte: Zürich | St.Gallen/Wil | München | Berlin

00
Artikel
CHF 0.00